Vorübergehendes Besuchsverbot als Präventivmaßnahme

Liebe Angehörige, Therapeuten und Betreuer unser Bewohnerinnen und Bewohner,

zum Schutz unserer Bewohner/-innen und der Mitarbeiter besteht bis auf weiteres ein grundsätzliches Betretungs- und Besuchsverbot im Ahsbahs Stift.

Bei Bewohnern, die sich in der Sterbephase befinden, kann Ihnen der Zutritt, nach Absprache mit der diensthabenden Pflegefachkraft und nach Ausfüllen eines ASelbstauskunftsbogens, gewährt werden.

 

Sollten Sie Fragen haben oder ein Besuch im Ahsbahs Stift aus Ihrer Sicht unbedingt notwendig sein, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

  • Tlf.: 04824 406860 (info@ahsbahsstift.de)
  • Pflegedienstleitung: 04824 4068641
  • Verwaltung/GF: 04824 4068640

Bitte informieren Sie auch weitere Angehörige / Verwandte über diese Maßnahme.

 

Lieferanten bitte wir, sich vorab telefonisch zu melden unter 04824 40686-45 der 40686-44.

 

Unser Ziel ist es, unsere Bewohner, Ihre Angehörigen und unsere Mitarbeiter bestmöglich vor dem Coronavirus zu schützen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ronald Oosterhuis

Geschäftsführer

 

Und noch eine Bitte: Wenn Sie zeitnah über die Entwicklungen informiert werden wollen, bitten wir Sie um Mitteilung Ihrer Emailadresse an Frau Detjens oder Frau Looft (info@ahsbahsstift.de), falls wir diese nicht bereits in unserer Datenbank hinterlegt haben.